Führung ist das Ziel

Führung ist das Ziel heißt: „der Mensch muss sich selbst führen lernen!“ Was heißt das? Der Mensch lernt sich selbst zu führen, wenn er sich entschließt, sich kennen zu lernen!

mehr lesen

Der Mensch ist nicht lernbereit

Der Mensch ist nicht lernbereit heißt: „er ist nicht willens, zu lernen!“ Der Mensch ist nicht lernbereit bedeutet, dass er nicht willens ist, zu lernen, was er ist! Das heißt wiederum: „der Mensch kann nicht verstehen, was ihn dazu macht, was er ist!

mehr lesen

Führung ist nicht gleich Führung

Führung ist nicht gleich Führung, weil der Mensch erkennen muss, dass er nicht fehlerfrei sein kann! Der Mensch kann Fehler machen! Der Mensch kann Fehler machen, wenn er seine Fähigkeiten zur Anwendung bringt!

mehr lesen

Der Mensch kann nicht glauben

Der Mensch kann nicht glauben, dass er alles tun kann! Der Mensch kann nicht akzeptieren, dass er viel kann! Der Mensch kann nicht annehmen, dass er viele Fähigkeiten hat!

mehr lesen

Der Mensch ist ungeduldig

Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er glaubt, alles sofort erledigen zu können!“ Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er ist überzeugt, dass er damit schneller ist!“ Der Mensch ist ungeduldig, heißt: „er ist sicher, dass es gut ist, wenn alles sofort geschieht!“

mehr lesen

Führung ist das Wichtigste

Führung ist das Wichtigste, weil die Menschen lernen müssen, dass Führung notwendig ist, um das Leben zu gestalten! Der Mensch hat aufgehört, sein Leben eigenständig zu gestalten! Der Mensch hat aufgehört, sein Leben in die Hand zu nehmen!

mehr lesen

Die Führung ist das Problem!

Die Führung ist das Problem heißt: „die eigene Führung ist das Problem!“ Das heißt wiederum: „der Mensch muss lernen, sich selbst zu führen! Die Menschen sind veränderungsresistent!“

mehr lesen

Der Mensch kann gehen

Der Mensch kann gehen heißt: „er kann nicht tun, was er will!“ Das heißt aber: „er kann gehen, wohin er will!“ Das heißt wiederum: „er kann gehen wohin er will, und tun, was er will!“

mehr lesen

Der Mensch ist nicht allein

Der Mensch ist nicht allein heißt: „der Mensch ist ein duales Wesen.“ Der Mensch ist ein duales Wesen, weil er die anderen Menschen braucht. Der Mensch kann wählen, ob er einen anderen Menschen braucht.

mehr lesen

Der Mensch ist ein besonderes Wesen

Der Mensch ist ein besonderes Wesen, weil er alles tun kann, was er will. Der Mensch kann tun, was er will, wenn er weiß, was er tut. Der Mensch kann tun, was er will, wenn er sich bewusst ist, was er tut.

mehr lesen

Der Mensch kann tun was er will

Der Mensch kann tun was er will heißt: „er ist frei zu tun, was er will. Der Mensch ist frei heißt: „der Mensch ist frei zu entscheiden.“ Das heißt wiederum: „der Mensch trägt die Verantwortung.“

mehr lesen

Die Menschen können wählen

Die Menschen können wählen, was sie tun wollen. Sie können wählen, was sie tun wollen, weil sie denken können. Sie können wählen, wie sie sich verhalten wollen, weil sie fühlen können.

mehr lesen

Die Menschen sind, wie sie sind

Die Menschen sind, wie sie sind, heißt: „die Menschen haben einen freien Willen und können tun, was sie sich entscheiden zu tun.“ Die Menschen können tun, was sie sich entscheiden zu tun, weil sie die Fähigkeit haben, zu denken. Das heißt: „die Menschen haben eine Fähigkeit, die nur die Menschen haben.“

mehr lesen

Der Mensch kann alles tun

Der Mensch kann alles tun heißt: „er kann alles tun, was er will.“ Der Mensch kann aber nicht tun, was er nicht will. Der Mensch ist nicht dazu da, zu tun, was er nicht will. Der Mensch ist dazu da, zu tun, was er tun will.

mehr lesen

Der Mensch ist Leben

Der Mensch kann leben. Der Mensch ist Leben. Der Mensch kann sein Leben lieben! Was heißt das? Der Mensch kann leben heißt: „er soll das Leben genießen.“

mehr lesen

Der Mensch hat ein Gewissen

Der Mensch hat ein Gewissen. Das heißt: „er kann unterscheiden.“ Der Mensch kann unterscheiden, ob etwas gut oder schlecht ist. Etwas ist für den Menschen gut, wenn es ihm guttut.

mehr lesen

Der Mensch und sein Bewusstsein

Die Seele ist das, was den Menschen führt. Der Charakter ist das, was den Menschen unterscheidet. Der Körper ist das, was der Mensch annimmt, um seine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

mehr lesen

Der Mensch ist verantwortlich

Die Führungsqualität ist von entscheidender Bedeutung für den Erfolg jeden Unternehmens. Sie ist unabdingbar verbunden mit der Menschlichkeit, die die Führungskraft zu leben in der Lage ist.

mehr lesen

Führung ist nicht leicht

Führungsexzellenz ist nicht möglich. Die Führungsexzellenz ist ein Märchen. Das heißt: „Führungsexzellenz ist ein Märchen, wenn sie nicht von der Menschlichkeit ausgeht.“

mehr lesen

Der Mensch und seine Chakren

Der Mensch hat 7 Haupt-Chakren. Die Chakren sind Energiezentren. Diese Energiezentren steuern die Organe. Die Chakren beeinflussen aber auch die Neben-Chakren. Der Mensch hat 17 Neben-Chakren.

mehr lesen

Der Mensch ist frei zu entscheiden

Die Führungsintensität ist der einfachste Indikator für die Führungsleistung. Er bemisst die Intensität mit der sich die Führungskraft mit dem Mitarbeiter und dessen Persönlichkeit auseinandersetzt.

mehr lesen

Führungskräfte

Wie suchen wir? Wen suchen wir? Welche Anforderungen stellen wir an die Führungskraft die wir suchen? Welche Charaktereigenschaften soll sie haben? Welche fachlichen Fähigkeiten setzen wir voraus?

mehr lesen

Unternehmen macht Freude

Freude entsteht in der Seele! Wenn die Seele sich freut, geht es dem Herzen gut. Die Seele freut sich, wenn der Mensch glücklich ist.

mehr lesen

Der Mensch

Der Charakter eines Menschen ist wichtig. Der Charakter ist der wichtigste Einflussfaktor für das Verhalten des Menschen. Nichts steht über dem Charakter eines Menschen.

mehr lesen

Die Füße

Nicht genug bedankt und vernachlässigt von den Menschen, die nicht wissen, dass die Füße von ganz entscheidender Bedeutung für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sind!!!

mehr lesen

Das Wesen des Unternehmens

Anforderungen an die Führungskräfte
Was ist ein Unternehmen? Ein Unternehmen ist ein Organismus – wie der des Menschen. Auch Unternehmen haben – wie der Mensch – Chakren, Meridiane und Nervensysteme.

mehr lesen

Es ist einfach ein Unterschied

Es ist einfach ein Unterschied, ob man Mitarbeiter als Teil der Aufwandsrechnung sieht oder ob man Mitarbeiter und deren Fähigkeiten effektiv als Aktiva in der Bilanz ausweist.

mehr lesen

Ein neues Jahr liegt vor uns

Neujahrsgrüße für all meine lieben Freunde! Weihnachten, das Fest des Friedens und der Freude über die Geburt Jesu Christi – leider in unserer konsumorientierten Welt reduziert auf die Frage: welches Geschenk ist adäquat – liegt hinter uns.

mehr lesen

Das ultimative Ziel: Sinn.

Sinn macht frei, kreativ, innovativ, offen und heiter. Diese Offenheit gibt uns Raum für Inspiration. Bringt uns in Einklang mit der Schöpfung und damit in eine andere Schwingung.

mehr lesen

Du bist wertvoll

Die gute Nachricht. Auch du hast das Führungsgen in dir. Die Entdeckungsreise beginnt mit der Suche nach deinen Werten.

mehr lesen

Was ist für dich wichtig und wertvoll?

Wenn du gefunden hast, was für dich wichtig und wertvoll ist, und du dich dann konsequent in den Dienst dieses für dich Wichtigen und WertVollen stellst, dann wird sich auch dein Leben als wert- und sinnvoll gestalten.

mehr lesen

Freude macht uns offen

Freude macht uns offen, bringt uns in einen Zustand des Loslassens und des Einlassens. Verlagert unsere Aufmerksamkeit und reduziert die Achtsamkeit.

mehr lesen

Was bleibt, ist die Spur

Was bleibt, ist die Spur, die wir durch die Führung eines wertvollen, sinnvollen, erfüllten Lebens hinterlassen haben, indem wir unsere Bestimmung, Berufung und Aufgabe zum Wohle von uns selbst und möglichst vielen anderen Menschen erfüllt haben.

mehr lesen

Unsere materiellen Ressourcen sind begrenzt

Unsere materiellen Ressourcen sind begrenzt. Der Umgang mit ihnen verdient Respekt und Aufmerksamkeit. Unsere spirituellen Ressourcen sind unendlich. Unsere Achtsamkeit diesen gegenüber wird mit großen Geschenken belohnt.

mehr lesen

Ein Unglück kommt selten allein

Vorsicht vor jeder Idee, jedem Wunsch, der uns zu beherrschen beginnt und das eigentliche Ziel und seine Wertigkeit relativiert. Am 5. Mai in Burgos zu sein war zu einer fixen Idee für mich geworden. Mein Wille geschehe, koste es was es wolle.

mehr lesen

Wir haben alle den gleichen Wunsch

Jede Zeit, die wir in unserem Leben geschenkt bekommen, ist eine Chance, sich der Schönheiten des Lebens tagtäglich bewusst zu sein. Das Leben dankbar anzunehmen, so wie es ist. Das Leben lieben zu lernen. Sich selbst treu zu bleiben.

mehr lesen